Infos
Entwerfen
Shop
Stickerei
Handmade Bestellungsablauf Konfektionsgrößen Materialien
Handgemachter Babypullover mit Arbeitsschritten.

Kinderkleidung "Handmade"

Wie bei Babys Schneider­lein handge­machte und indivi­duelle Baby- und Kinder­bekleidung entsteht!

Handgemachter Babypullover mit Arbeitsschritten.

Du hast keine Lust, dein Kind in Kleidung zu stecken, welche in großen „Mode-Zentren“ für einen weltweiten Einheitsmarkt entwickelt und lieblos in riesigen Stückzahlen hergestellt wurde? Und du möchtest dir nicht von den großen Modeketten die Kleidung für dein Kind aufdiktieren lassen?

Dann suchst du nach handgemachter Kinderkleidung. „Handmade“ bedeutet, dass du Einfluss auf das Aussehen des fertigen Kleidungsstücks nehmen kannst. Du entscheidest über den Stoff, über den Schnitt; über Bündchen, Kapuzen, Taschen, Knöpfe und all die anderen Extras, die ein individuelles Kleidungsstück ausmachen.

Du bist beruflich und privat stark eingebunden, legst aber trotzdem Wert auf hochwertige Handarbeit? Dann möchte ich dir helfen, denn ich habe mich der Aufgabe verschrieben, für Kinder und Babys individuelle handgemachte Kleidung zu nähen.

Auf dieser Seite möchte ich dir einen knappen Einblick ermöglichen, wie bei Babys-Schneiderlein dein Kleidungsstück entsteht, das am Ende den Titel "handmade" verdient.

Ich würde mich freuen, wenn du mich während der Herstellung eines Kinderpullovers begleitest. Der Pullover wird aus zwei unifarbenen Westfalenstoffen gefertigt. Ich verwende Jersey, da es den höchsten Tragekomfort für kleine Zwerge bietet. Der Rumpf wird hellgrau, die Arme rosa und auf Brusthöhe sticke ich den Schriftzug "Babys Schneiderlein". An Extras habe ich mich für eine Kapuze und eine kleine Bauchtasche entschieden.

Nachfolgend starten wir mit dem ersten und wohl entscheidensten Schritt: Der Auswahl und Anpassung des Schnittmusters für unseren handgemachten Kinderpullover.

Schritt für Schritt zum Kinderpullover

Babykleidung von der Stange wird in tausendfacher Stückzahl am anderen Ende der Welt aus günstigen Stoffen von oft zweifelhafter Qualität gefertigt.

Liebevoll handgemachte Kleidung verspricht mehr Individualität und eine höhere Güte. Anhand eines bestickten Babypullovers möchte ich dir zeigen, wie bei Babys-Schneiderlein dein Kleidungsstück mit dem Prädikat „handmade“ entsteht.

Babypullover mit Kapuze und Bauchtasche.

Im ersten Schritt benötige ich ein passendes Schnittmuster, also die Papiervorlage, nach dem der Stoff zugeschnitten wird.

Meistens nutze ich ein bereits vorhandenes Schnittmuster aus meiner Sammlung, passe es an deine Wünsche an und übertrage es auf Pauspapier.

Abpausen eines Schnittmusters.

Das ausgewählte, angepasste und abgepauste Schnittmuster schneide ich aus, damit ich die Formen später auf den Stoff übertragen kann.

Ausschneiden des abgepausten Schnittmusters.

Die ausgeschnittenen Formen des Schnittmusters platziere ich auf der ausgerollten Stoffbahn, um die benötigte Stoffmenge zu ermitteln.

Die erforderliche Menge Stoff schneide ich mit einer ordentlichen Zugabe aus.

Auswahl der Stoffe und grober Zuschnitt.

Nun folgt eine Pause, denn den ausgeschnittenen Stoff wasche ich vor der weiteren Verarbeitung.

Der Waschgang ist insbesondere bei Naturfasern wie Baumwolle wichtig, ansonsten würde das fertige Kleidungsstück einlaufen, dadurch kleiner ausfallen und sich unansehnlich verziehen.

Westfalenstoffe in der Waschtrommel.

Erneut lege ich die ausgeschnittenen Papierformen auf dem nun gewaschenen Stoff aus.

Mit Kreide oder einem wasserlöslichen Stoffmarkierstift übertrage ich die Konturen auf den Stoff.

Übertragung eines Schnittmusters auf Westfalenstoff.

Noch vor dem Zuschnitt geht es ans Besticken. Den Stoff spanne ich zusammen mit einem Stickvlies trommelfest in einen Stickrahmen ein.

Den Schriftzug erstelle ich am Computer. Somit kann ich verschiedene Varianten, Schriftarten und Farben ausprobieren.

Westfalenstoff im Stickrahmen und Vorbereitung Schriftzug am PC.

Die folgenden 3500 Stiche für den gestickten Schriftzug übernimmt die Maschine für mich.

Vorher suche ich noch den richtigen Faden aus dem Garnkästchen, spanne ihn in die Maschine und übertrage die Stickdatei.

Nach fünf Minuten ist der Schriftzug fertig und ich entferne das überschüssige Stickvlies von der Stoffrückseite.

Westfalenstoff wird von einer Maschine bestickt.

Mit Rollschneider und Stoffschere schneide ich die einzelnen Teile des zukünftigen Pullovers aus dem Stoff heraus.

Bloß nicht abrutschen, denn die speziellen Klingen sind teuflisch scharf!

Zuschnitt der Stoffteile für Babypullover.

Endlich geht es ans Nähen. Mit der Overlockmaschine verbinde ich die Stoffstücke und versäubere sie gleichzeitig, damit die Schnittkanten später nicht ausfransen.

Zuerst schließe ich die Schulternähte, später folgen die Seitennähte und zum Schluss wird die Kapuze am Halsausschnitt angenäht.

Westfalenstoffe werden unter der Overlockmaschine zu einem Kinderpullover vernäht.

Bei der Bauchtasche kommt dann die normale Nähmaschine zum Einsatz.

Zuvor habe ich die seitlichen Eingriffe der Bauchtasche bereits mit rosa Bündchen versehen.

Eine rosa Bauchtasche wird auf einen grauen Kinderpullover genäht.

Die Bündchenstoffe, welche auch am Bauchabschluss und an den Armabschlüssen zum Einsatz kommen, müssen kleiner ausfallen, damit sie sich auch wirklich an den Körper anschmiegen.

Nach dem Annähen verriegele ich mit einer Stopfnadel noch die Overlocknähte der Bündchen, um die Lebensdauer der Nähte zu erhöhen.

Bündchenstoff wird abgemessen und das Bündchen verriegelt.

Nachdem ich die Kapuze mit dem Rumpfstück verbunden habe, ist der "Handmade - Kapuzen - Pullover" endlich fertig.

Und so sieht unser handgemachter Kinderpullover aus. Abhängig von den gewählten Extras dauert die Herstellung eines solchen Pullovers bis zu 90 Minuten. Dafür steckt aber jede Menge liebevolle Handarbeit in diesem Kleidungsstsück.

Ein Kinderpullover aus Westfalenstoffe. Handmade / Handgemacht!

Den gezeigten Pullover kannst du natürlich in verschiedenen Größen im Shop erwerben. Den gestickten Text kannst du selbst bestimmen.

Falls du selbst Ideen hast, kannst du dir mit dem Pulloverkonfigurator deinen eigenen Babypullover zusammenstellen, den ich gerne für dich nähen werde.

Link zum Warenkorb. Link zum Kontaktformular. Zum Seitenanfang springen.